Starten Sie den Babymatratzen Test

Mit unserem Babymatratzen Test können Sie ganz einfach die beste Babymatratze für Ihr Kind finden. Wir vergleichen durch Ihre Angaben aus mehr als 200 Babymatratzen. Sie erhalten ein Ergebnis mit einer TOP-Empfehlung die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Unsere Top Auswahl

Julius Zöllner Air Premium
  • Mit Kinderarzt Dr. Lübbe Entwickelt - Gesundes Wachstum durch eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule
  • TÜV geprüfte Sicherheit - Prüfung nach Sicherheitsnorm DIN EN 16890:2017
  • Geeignet von 0 bis 5 Jahre - Mittelweiche Babyseite, stabile Kleinkind-Seite und umlaufende trittfeste Kante
  • Tencel Naturfaser und Nässeschutz - Funktionsbezug mit hoher Atmungsaktivität und integriertem Nässeschutz. Waschbar bei 60°C
  • Made in Germany - Nach höchsten Qualitätsstandards in Handarbeit gefertigt
Alvi Beistellbettmatratze 50 cm x 90 cm
  • OPTIMALES SCHLAFKLIMA: Hochwertige Baby-Matratze für Beistellbett und Wiege aus Kaltschaum. Mit guten Liegeeigenschaften und optimaler Belüftung durch vertikale Löcher. Mit feuchtigkeitsregulierendem, weichem Funktionsbezug.
  • PFLEGELEICHT: Der hochwertige und strapazierfähige Bezug ist abnehmbar, bis zu 60° C waschbar und trocknergeeignet.
  • SCHÜTZT DIE WIRBELSÄULE: Der punktelastische Kaltschaumkern dieser Babymatratze entlastet die Wirbelsäule Ihres Babys. Die Wirbelsäule kann sich somit bestens entwickeln.
  • VERHINDERT WÄRMESTAU: Vertikale Luftkanäle versorgen die Matratze zuverlässig mit Frischluft. Der Matratzenbezug aus Baumwolle nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf und trocknet schnell.
  • SCHADSTOFFGEPRÜFT & ALLERGIKERGEEIGNET: Der Markenhersteller Alvi verwendet nur beste Materialien. Die Beistellbett- und Wiegen-Matratze ist geprüft auf Schadstoffe nach Oeko-Tex Standard 100 (A03-0680 Hohenstein HTTI).

Das Wichtigste im Überblick

Härtegrad: Maximal 2-3 cm tief sollte das Baby in die Matratze einsinken lautet hier die Devise. Als Grundsatz gilt: Auf keinen Fall zu weich! Sinkt das Kleinkind nämlich während dem Schlaf zu stark ein, kann sich im Kopfbereich zu viel CO² anstauen, mit Atemschwierigkeiten als Folge. Deshalb haben wir auch ausschließlich Produkte in unseren Babymatratze Vergleichstest aufgenommen, die dieses Kriterium erfüllen und eine harte bis mittelweiche Struktur aufweisen können.

Luftzirkulation: Eine gute Babymatratze sollte atmungsaktiv sein und eine möglichst gute Luftzirkulation gewährleisten. Möglich wird das beispielsweise durch spezielle Materialien und Belüftungskanäle. Poren- und Wabenstrukturen sind hierbei ideal und verhindern eine unerwünschte Wärmestauung. Als Grundlage für eine vernünftige Luftzirkulation dient natürlich auch ein geeigneter Lattenrost, oder andere atmungsfähige Unterlagen.

Hygiene: Die Modelle aus unserem Babymatratze Vergleich sind allesamt frei von Schadstoffen, was als Basis für einen gesunden und hygienischen Schlaf in jedem Fall gegeben sein sollte. Außerdem sollte der Matratzenbezug mindestens bis zu 60° Celsius waschbar sein, damit das Baby auch sauber und hygienisch schlafen kann. Wichtig: Bitte greifen Sie niemals zu gebrauchten Babymatratzen oder Billigprodukten, es geht schließlich um die Gesundheit Ihres Babys.

Darauf solten Eltern
unbedingt achten

  • Hochwertige Babymatratze: Eine geeignete und qualitativ hochwertige Babymatratze sorgt für eine optimale Luftzirkulation und verhindert somit die Anstauung von CO², was maßgeblich zur Verhinderung von SIDS beiträgt.
  • Rückenlage: Wohl die effektivste Maßnahme gegen SIDS – Legen Sie Ihr Baby zum schlafen immer mit dem Rücken auf die Babymatratze, so kann das ausgeatmete Kohlendioxid optimal entweichen.
  • Keine Kissen/Kuscheltiere: Im ersten Lebensjahr sollte das Baby unbedingt ohne Schmusedecken, Kissen und dergleichen auf der Babymatratze schlafen.
  • Ideale Schalftemperatur: Diese sollte bei ca. 16-18° Celsius liegen, auf jeden Fall nicht zu warm. Wärmestauungen sollten immer vermieden werden.

Frisch gebackene Eltern und werdende Eltern sollten es am besten kennen: Spricht man über Babybett und Babymatratze fällt früher oder später leider immer wieder der Begriff Plötzlicher Kindstod (SIDS).

Das „Sudden Infant Death Syndrome“ ist für Eltern eine wahre Horrorvorstellung.
Das eigene Kind stirbt ohne Vorwarnung nachts oder beim Mittagsschlaf, einfach so und ohne erkennbare Ursache. Glücklicherweise ist dieses Phänomen äußerst selten. Rund 150 Kinder sterben in Deutschland jährlich an SIDS, Tendenz sinkend. Das macht den plötzlichen Kindstod im Schlaf äußert selten und das Risiko von diesem lässt sich im besten Fall stark reduzieren, wenn man einige Punkte einhält.

Was genau den plötzlichen Kindstod auslöst, konnte man bisher leider immer noch nicht genau herausfinden, am wahrscheinlichsten dafür ist allerdings eine Atemstörung während dem Schlafen.

Der Aufwachreflex einiger Babys ist in so einem Fall leider nicht immer gegeben, deshalb gilt als Grundsatz: Betten Sie ihr Kind in einer optimalen Schlafumgebung, dann ist das Risiko auf SIDS deutlich geringer. In unserem Babymatratze Vergleichstest nehmen wir uns genau das zu Herzen und möchten Ihnen eine optimale Hilfestellung dafür bieten.

Tipp: Zur Vermeidung des plötzlichen Kindstods ist eine geeignete Babymatratze mit Sicherheit einer der besten Schritte, die man machen kann. Wer auf qualitative Modelle setzt und sich an die Tipps und Ratgeber aus namhaften Babymatratzen Tests hält, reduziert das Risiko auf ein Minimum.

Kaltschaum-Kern Vorteile

Der typische Schaumstoffkern zählt inzwischen zu den Klassikern bei Babymatratzen. Die Kunststoffmaterialien gängiger Schaumstoff Matratzen weißen eine geringe Dichte auf und werden in mehreren Schichten mit diverser Härte in die Babymatratze eingearbeitet. Diese Bauform gilt als Beliebteste bei namhaften Babymatratzen Tests.

 

  • gute Anpassungsfähigkeit und hohe Stabilität
  • Sehr gute und nachhaltige Hygiene
  • frei von jeglichen Schadstoffen – ideal für Allergiker
  • vergleichsweise günstig

Feder-Kern Vorteile

Wie der Name schon sagt, sind Federkern Matratzen im inneren mit mehreren Metall- oder Kunststofffedern durchzogen, mit dem Zweck, den Körper optimal zu stützen. Für Baby- und Kinderbettmatratzen ist diese Bauform auch geeignet, findet ihre Verwendung aber vorwiegend in Matratzen für Erwachsene.

 

  • ausgezeichnete Luftzirkulation dank vieler Hohlräume
  • Sehr gute Stützfähigkeit
  • strapazierfähig und sehr langlebi
  • ideal für schwitzende Babys

Latex-Kern Vorteile

Die Premium Variante unter den Matratzen. Latex wird zu 100% aus Naturkautschuck gewonnen und ist damit sehr umweltfreundlich. Das besondere an dem Material ist ein optimaler Feuchtigkeits-Abtransport, der vor allem bei Babymatratzen Sinn macht. Der Preis von Latexmatrazen ist allerdings auch dementsprechend hoch.

 

  • hervoragender Feuchtigkeits-Abtransport
  • hoher Schlaf-Komfort
  • excellente Luftzirkulation und Wärmeisoliereung

Schaumstoff Babymatratzen Vorteile

Das gängigste und vorteilhafteste Material für Babymatratzen ist und bleibt vorerst mit Sicherheit der Schaumstoff. Die Hygiene Eigenschaften und die gute Luftzirkulation machen dieses Material wohl am besten für Kinderbettmatratzen geeignet. Aus diesem Grund haben wir auch vorwiegend Kaltschaum Matratzen in unser Babymatratze Sortiment aufgenommen.

 

  • besonders hygienisch & Feuchtigkeitsabweisend
  • Luftdurchlässig und Wärmeisolierend
  • einfache Reinigung
  • geringe Anschaffungskosten

Ein wichtiger TIPP für
Naturfaser Babymatratzen

In Naturfasermatratzen werden ausschließlich reine Naturfasern wie Schafwolle, Kokos, Rosshaar oder auch Hanf verarbeitet. Je nach Hersteller und Modell besteht der Matratzenkern dabei aus einer einzelnen Naturfaser oder auch aus einer Kombination unterschiedlicher Fasern, welche unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

So ist Hanf besonders gut darin Keime, Schimmel oder Fäulnis in der Babymatraze zu reduzieren. Zudem weisen Babymatratzen aus Naturfasern eine ausserordentlich sehr gute Feuchtigkeitsregulierung auf und sind frei von Chemikalien. Beim Kauf ist  jedoch umbedingt darauf zu achten, dass die entsprechende Babymatratze nachweislich aus schadstofffreiem Material hergestellt wurde, denn viele Hersteller verwenden dennoch chemische Zusätze.

  • natürliche Materialien
  • gut geeignet für Allergiker
  • optimal für schwitzende Babys
  • Feuchtigkeitsregulierend

Die drei besten
Babymatratzen im Vergleich

Vorschau
Beste Auswahl
Träumeland Baby- und Kindermatratze Wolkenmeer, Größe 60 x 120 cm, atmungsaktives 3D-Luftpolstermaterial für eine sehr gute Matratzenbelüftung
Alvi Kinderbettmatratze Exclusiv/Kindermatratze Schadstoff geprüft/für alle gängigen Baby Junior Ikea Betten/Babymatratze mit Kleinkindseite/Babybett-Matratze Höhe 10 cm, Größe:70 x 140
Bester Preis
Julius Zöllner 1975100000 Wiegenmatratze Eckig, Dr. Lübbe Premium, Größe 90 x 40 cm, weiß
Titel
Träumeland Baby- und Kindermatratze Wolkenmeer, Größe 60 x 120 cm, atmungsaktives 3D-Luftpolstermaterial für eine sehr gute Matratzenbelüftung
Alvi Kinderbettmatratze Exclusiv/Kindermatratze Schadstoff geprüft/für alle gängigen Baby Junior Ikea Betten/Babymatratze mit Kleinkindseite/Babybett-Matratze Höhe 10 cm, Größe:70 x 140
Julius Zöllner 1975100000 Wiegenmatratze Eckig, Dr. Lübbe Premium, Größe 90 x 40 cm, weiß
Hersteller
Julius Zöllner
Alvi
Julius Zöllner
Grösse
120 x 60 cm
140 x 70 cm
90 x 40 cm
Matrazentyp
Schaumstoff
Schaumstoff
Schaumstoff
Kundenbewertung
Preis
142,62 EUR
ab 52,99 EUR
21,13 EUR
Beste Auswahl
Vorschau
Träumeland Baby- und Kindermatratze Wolkenmeer, Größe 60 x 120 cm, atmungsaktives 3D-Luftpolstermaterial für eine sehr gute Matratzenbelüftung
Titel
Träumeland Baby- und Kindermatratze Wolkenmeer, Größe 60 x 120 cm, atmungsaktives 3D-Luftpolstermaterial für eine sehr gute Matratzenbelüftung
Hersteller
Julius Zöllner
Grösse
120 x 60 cm
Matrazentyp
Schaumstoff
Kundenbewertung
Preis
142,62 EUR
Vorschau
Alvi Kinderbettmatratze Exclusiv/Kindermatratze Schadstoff geprüft/für alle gängigen Baby Junior Ikea Betten/Babymatratze mit Kleinkindseite/Babybett-Matratze Höhe 10 cm, Größe:70 x 140
Titel
Alvi Kinderbettmatratze Exclusiv/Kindermatratze Schadstoff geprüft/für alle gängigen Baby Junior Ikea Betten/Babymatratze mit Kleinkindseite/Babybett-Matratze Höhe 10 cm, Größe:70 x 140
Hersteller
Alvi
Grösse
140 x 70 cm
Matrazentyp
Schaumstoff
Kundenbewertung
Preis
ab 52,99 EUR
Bester Preis
Vorschau
Julius Zöllner 1975100000 Wiegenmatratze Eckig, Dr. Lübbe Premium, Größe 90 x 40 cm, weiß
Titel
Julius Zöllner 1975100000 Wiegenmatratze Eckig, Dr. Lübbe Premium, Größe 90 x 40 cm, weiß
Hersteller
Julius Zöllner
Grösse
90 x 40 cm
Matrazentyp
Schaumstoff
Kundenbewertung
Preis
21,13 EUR

FAQ

Platzhalter
Was ist bei Abmessungen zu beachten?

Natürlich sollte die Babmatratze nachher auch in das Bettchen passen, deshalb ist die Größe eines der wichtigsten Kriterien vor dem Kauf. Die gängigsten Größen sind 70 x 140 cm und 60 x 120 cm. Beinahe alle Hersteller aus unserem Babymatratze Vegleichstest bieten mehrere Größen an. Deshalb wichtig vor Abschließen des Bestellvorgangs: Vorher (falls möglich) die gewünschte Größe auf Amazon auswählen!

Welche Testsiegel sind wichtig?

Achten Sie immer auch auf ein Testsiegel bzw. halten Sie Ausschau nach Angaben wie „Öko Test“, oder „Schadstoffgeprüft“. Solche Matratzen wurden von Experten ausgiebig geprüft und einer Qualitätssicherung unterzogen. Billigmatratzen aus dem Discounter weißen ein solches Testsiegel in den meisten Fällen nicht auf, halten Sie also Abstand davon.

Was ist beim Material zu beachten?

Wie oben bereits erwähnt, ist das Material der Babymatratze ebenfalls ein entscheidendes Kaufkriterium. Hier müssen Sie sich zwischen Federkern, Schaumstoff oder Latex entscheiden. Wir raten in unserem Babymatratze Ratgeber ganz klar zu Schaumstoff Matratzen, aber auch die anderen Varianten haben ihre Vorteile. Alternativ gibt es auch noch Babymatratzen aus Naturfaser und ähnlichem, dazu später mehr. Wichtig ist letztendlich nur, dass das Material eine hohe Luftzirkulation aufweisen kann und nicht zu weich ist. Weiters sollte der Bezug unbedingt waschbar sein, damit das Baby auch hygienisch schlafen kann.

Was gibt es bei Allergien zu beachten?

Leidet ihr Baby an Textil-Allergien oder ähnlichem, sollten Sie beim Kauf unbedingt auch auf die Angabe „Allergikerfreundlich“ achten. Viele Modelle aus unserem Sortiment sind auch für Allergiker hervorragend geeignet. Kaufen Sie aber bitte nur die Produkte die dies explizit beschreiben. 

Wie Sie sehen, gibt es beim Kauf einer Babymatratze einiges zu beachten, das Thema ist nämlich um einiges komplexer, als die meisten anfangs annehmen würden. Grundsätzlich gilt aber: Im Bereich Kinderbettmatratzen für Babys und Kleinkinder sollte der Preis immer zweitrangig sein und die Qualität der Matratze im Vordergrund stehen, dann kann man beim Kauf praktisch nichts falsch machen, soviel ist sicher.

Wer sich an die Matratzen aus unserem Babymatratze Ratgeber hält und sich alle unsere Tipps und Ratgeber zu Herzen nimmt, wird am Ende des Tages mit Sicherheit zufrieden sein und seinem Baby einen gesunden und erholsamen Schlaf ermöglichen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?